Raum der Bewegung

Einen Raum der Begegnung und des Austausches schuf das Architekturbüro Axel und Ulrike Schulschenk unter Mitarbeit von Alexandra Hartwich mit dem Neubau des Forums der Apostelkirche in Essen Frohenhausen. Mit einer klaren städtebaulichen, architektonischen und funktionalen Idee entschieden die Essener (Innen)-Architekten den von der evangelischen Kirchengemeinde ausgelobten Wettbewerb für sich.
CUBE Januar 2011

Ganz entspannt!

Eine Zahnarztpraxis zum Wohlfühlen 400m² Umbau in drei Abschnitten unter laufendem Betrieb… erst ein logistisches Meisterstück dann eine Sinfonie in perlweiß und granny Smith grün.
CUBE April 2010

Schloss Hugenpoet ein magischer Ort

Leading Small Hotels of the World. Bericht über die Sterne Küche von Erika Bergheim und das Neue Restaurant ‚Nero’.
CUBE Februar 2010 

BARonie auf Schloss Hugenpoet, Essen-Kettwig

Ergänzung einer Bar Zwischen historischer Eingangshalle
und dem Neuem Sternerestaurant.
CUBE Januar 2010

Der Gourmet-Himmel über Berlin

Das Architekturbüro Schulschenk, das seit fast zwei Jahrzehnten in Frankfurt, Essen und nun auch in Berlin präsent ist, bekam den Zuschlag für ein außergewöhnliches Bauprojekt: Das Restaurant ,, Zum Hugenotten’’, das angesehene Sterne-Haus im Erdgeschoss des InterConti, sollte in den ehemaligen Dachgarten des Hotels umziehen.
Tarsia 2005

Der Himmel über Berlin

Der Feinschmecker feiert das Hugos, das Restaurant des Jahres 2003, als kulinarischen Mittelpunkt der Hauptstadt.
Feinschmecker  Januar 2004 

Kurzer Bericht über Olympia Stadion Berlin und IG Metall im
Mainforum, Frankfurt.
Thonet Booklet, beispielhafte Projekte 2004

Der Hummer Über Berlin
Das Hotel Intercontinental eröffnet sein Dachrestaurant, ,,Hugo’’

Von Bernd Matthies
Harte Prüfung für Thomas Kammeier. Er hat einen Michelin-
Stern und muss fortan gegen eine Drei-Sterne Kulisse ankochen.
Gut anderthalb Millionen Euro hat der Umbau gekostet. Dafür blieb oben kein Stein auf dem anderen. Das sparsame Dekor ist ganz drauf abgestimmt, die Kulisse wirken zu lassen.
Der Tagesspiegel März 2003

klar sachlich, sinnlich
erfolgreich seit 1985